Laserharfe

Der Musiker Jean-Michel Jarre ist bekannt für seine Auftritte mit einer Laserharfe. Dabei fächert ein Laser in mehrere Einzelstrahlen auf. Hält man nun seine Hand in einen der Strahlen, so spielt man damit eine bestimmte Note. Ich habe dieses Prinzip mit einem Schrittmotor und Arduino umgesetzt. Das Prinzip ist einfach: In Position 1 des Schrittmotors wird der Laser eingeschaltet. Danach wird der Lichtsensor (in meinem Fall ein LDR) abgefragt, ob eine erhöhte Helligkeit zu verzeichnen ist. Hält man nämlich seine Hand in den Laserstrahl, so wird dessen Licht verstärkt auf den Lichtsensor zurück reflektiert. Ist dies der Fall, wird diese Note gespielt. Befindet sich keine Hand im Laserstrahl, so meldet der Lichtsensor Dunkelheit und die jeweilige Note wird nicht gespielt. Danach schaltet man den Laser aus und der Schrittmotor bewegt sich um einen Schritt weiter. Nun wiederholt sich der gesamte Vorgang bzgl. Laser ein/ausschalten bzw. LDR einlesen.

Ich habe zwei Varianten umgesetzt: Die erste steuert je nach gespielter Note einen Lautsprecher an. Die zweite Variante sendet die gespielten bzw. nicht mehr gespielten Noten über MIDI an einen Computer. Dort habe ich ein Synthesizerprogramm installiert. Damit hat man bezüglich der gewünschten Klänge eine riesige Auswahl zur Verfügung.

 


Arduino-Code: